-- Keiner Kategorie zugeordnet --

210426Nano empa
Forschende der Empa und der ETH Zürich haben Nanopartikel (rot) entwickelt, die resistente Bakterien (gelb) abtöten können. Bild: nachkolorierte elektronenmikroskopische Aufnahme, Empa

Multiresistente Krankheitserreger werden in der modernen Medizin zunehmend zu einem gravierenden Problem. Wo Antibiotika wirkungslos bleiben, können Bakterien lebensgefährliche Infektionen verursachen. Forschende der Empa und der ETH Zürich haben nun neuartige Nanopartikel entwickelt, mit denen sich multiresistente Erreger aufspüren und abtöten lassen, wie sie in einer aktuellen Studie im Fachmagazin «Nanoscale» schreiben. Antibiotika, die einstigen Wunderwaffen, versagen im Kampf gegen Keime immer öfter. Einige Bakterienarten ziehen sich ins Innere menschlicher Körperzellen zurück, wo sie vom Immunsystem unbehelligt bleiben.

crispr
Bild: Clipdealer

Eine grosse Koalition von 162 europäischen Organisationen der Zivilgesellschaft, Landwirten und Wirtschaft fordert Ende März 2021 EU-Kommissionsvizepräsident Timmermans auf, dafür zu sorgen, dass alle Organismen, die aus neuen gentechnischen Verfahren stammen, weiterhin in Übereinstimmung mit den bestehenden EU-GVO-Standards reguliert werden - unter Wahrung des Vorsorgeprinzips, eines hohen Schutzniveaus und des Rechts der Bäuerinnen und Bauern und der Konsumierenden zu wählen, was sie anbauen und essen. Die Kommission wird voraussichtlich Ende April ihre Einschätzungen zur zukünftigen Regulierung der neuen gentechnischen Verfahren (Genomeditierung) vorlegen.

Hier sind diverse Videos und Dokumentarfilme aufgezeigt, die die Gentechnik und ihre Auswirkungen neutral bis kritisch beleuchten.



 

SAG-Videos

Der Weg zu einer nachhaltigen Landwirtschaft (2021)
SAG, StopOGM, SWISSAID, IG-Saatgut
Deutsch, 85:46 Min.

Klimawandel: Warum Genomeditierung keine Lösung ist - Werbeclip (2021)
Studio Bergerberg, SAG
Deutsch, 00:45 Min.

Klimawandel: Warum Genomeditierung keine Lösung ist (2021)
SAG
Deutsch, 20:03 Min.

Gene Drives (2019)
SWISSAID & SAG
Deutsch, 1:49 Min.
Englische Version hier

 

Erklärvideos

Was ist ein Gene Drive? 2020
Save Our Seeds
Deutsch, 2:01 Min.

Seed Keepers and Truth Tellers: From the Frontlines of GM Agriculture (2020)
Pesticide Action Network
Englisch, 6:17 Min.

Monopolrechte auf Saatgut: Wie die Schweiz den Hunger fördert (2020)
Schweizer Koalition Recht auf Saatgut
Deutsch, 2:21 Min.

Was ist Gentechnik? (1) Keine Gentechnik: Konventionelle Züchtung (2019)
Testbiotech
Deutsch, 1:49 Min.

Was ist Gentechnik? (2) Transgene Pflanzen: Übertragung von Genen über die Artgrenzen hinweg (2019)
Testbiotech
Deutsch, 2:27 Min.

Was ist Gentechnik? (3) Neue Gentechnik: Genome Editing, CRISPR etc. (2019)
Testbiotech
Deutsch, 2:24 Min.

What are Superweeds? (2013)
Food and Water Action
Englisch, 3:18 Min.

Gentech Landwirtschaft (2009)
Greenpeace Schweiz
Deutsch, 3:48 Min.

 

Dokumentationen

Don't Let The Gene Out of The Bottle (2021)
The Institute for Responsible Technology
Englisch, Trailer: 2:21 Min., Erscheinung Film 2021

Gene Drive Dokumentarfilm (2020)
Save Our Seeds
Deutsch, 15:39 Min.

Vorsicht Gentechnik? (2020)
Arte
Deutsch, 100:00 Min.

VorsichtGentechnik

Our Mother’s Land (2020)
The Gecko Project and Mongabay
Englisch Untertitel, 55:07 Min.

Das Spiel mit den Genen (2019)
ZDF
Deutsch, 28:00 Min.

 SpielMitGenen

Alte Sorten statt grüner Gentechnik (2018)
BR Fernsehen
Deutsch, 15:00 Min.

Alte Sorten

Die neue Gentechnik - besser, schneller, mehr davon? (2017)
WDR Fernsehen
Deutsch, 43:00 Min.

 Neue Gentechnik

Tödliche Agri Kultur - Wie Monsanto die Welt vergiftet (2017)
Gaby Weber
Deutsch, 75:00 Min.

Seeds of Dept (2014)
Jens Pedersen
Englisch Untertitel, 30:38 Min.

Propagandaschlacht um die Gentechnik (2014)
BR Fernsehen
Deutsch, 44:00 Min.

Leben ausser Kontrolle - Von Genfood und Designerbabies -Trailer (2014)
Filme für die Erde
Deutsch, 94 Min.
Ganzer Film erhältlich hier

 

Spielfilme

Little Joe: Glück ist ein Geschäft (2019)
Warner Bros. Entertainment
Deutsch, 105 Min.
Kostenpflichtiger Stream

 

Seit Januar 2020 gibt es in der Schweiz explizite Regeln für den Umgang mit Organismen, die miss­bräuch­lich verwendet werden könnten. Die Regeln zielen darauf ab, der illegalen Zweckent­frem­dung einer erlaubten Verwendung von Organismen vorzubeugen. Umgesetzt sind diese Regeln in der Einschliessungs­verord­nung (ESV). Betriebe müssen nun:

  • ein Sicherheitskonzept erstellen, das die Eignung der Organismen zur missbräuchlichen Verw­en­dung berücksichtigt;
  • einen/eine Biosecurity-Beauftragte(n) ernennen;
  • bei der Gruppierung der Organismen ermitteln, ob ein Risiko zur missbräuchlichen Verwendung der Organismen besteht;
  • bei der Klassierung der Tätigkeit anhand von vier Kriterien ermitteln, ob ein Risiko zur miss­bräuch­­lichen Verwendung des bei der geplanten Tätigkeit entstehenden Organismus besteht;
  • falls ein Risiko für ein missbräuchliche Verwendung der Organismen identifiziert wurde: Massnah­men treffen, um das Risiko zu minimieren; etwa indem sie den Zugang zu den Räumlichkeiten be­­schränken und Personen mit Zugang zu den Organismen erfassen;
  • besondere Massnahmen treffen, wenn die Gefahr einer missbräuchlichen Verwendung dies als ange­mes­sen erscheinen lässt;
  • in Meldungen bzw. Bewilligungsgesuchen explizit beschreiben, was das Ziel der durchge­führ­ten bzw. vorgesehenen Tätigkeit ist;
  • im Rahmen der Fachmeldungen angeben, wo und wann sie humanpathogene Organismen der Risi­ko­­gruppen 3 und 4 in die Schweiz einführen;
  • die Kantone informieren, wenn ein konkreter Verdacht einer missbräuchlichen Verwendung be­steht;

Am 29. September 2020 feierte die SAG Schweizer Allianz Gentechfrei mit zahlreichen UnterstützerInnen ihr 30jähriges Bestehen. Der Anlass fand im Naturama in Aarau statt und wurde von drei spannenden Referaten und einer Podiumsdiskussion (siehe Videos) rund um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der SAG und der Schweizer Landwirtschaft bereichert. Die Feier wurde mit einem geselligen Apéro abgerundet.

Slider

Die Beiträge

Florianne Koechlin: Was ist ein Gen?

Florianne Koechlin, langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied der SAG eröffnet den Abend mit einer Frage, auf die man eine simple Antwort erwartet "Was ist ein Gen?". Doch so simpel ist das Ganze gar nicht. Koechlin blickt in ihrem Beitrag zurück auf die Geschichte der Genforschung.


 Monika Stocker: Wie alles begann...

 Die erste Präsidentin der SAG und ehemalige Nationalrätin Monika Stocker erzählt mit eindrücklichen Erinnerungen von der Gründungszeit der Arbeitsgruppe Gentechnologie, wie die SAG sich früher nannte.


Herbert Karch: Erinnerungen an bewegte Jahre

Herbert Karch, einstiges Vorstandsmitglied der SAG setzte sich insbesondere stark für die Gentechfrei-Initiative in 2005 ein. In seinem Jubiläumsbeitrag blickt er auf kritische Prognosen der Gegner der  Initiative und deren Angstmacherei zurück.


Podiumsdiskussion mit Martina Munz, Dominik Waser und Paul Scherer: Die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft

In der Podiumsdiskussion thematisieren die SAG Präsidentin und Nationalrätin Martina Munz und der Umwelt- und Klimaaktivist Dominik Waser über die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft. In der spannenden Diskussion dreht es sich insbesondere um die Fragen was es braucht, um in Zukunft die Landwirtschaft gentechfrei zu halten und welche Akteure dabei zentral sind.