Chinesischen Forschern ist es mit Hilfe einer neuen gentechnischen Methode erstmals gelungen, Affen zu klonen. Dies galt bisher im Gegensatz zum Klonen von Katzen, Hunden oder Rindern, als äusserst schwierig. Die gleiche Methode lasse sich auf den Menschen anwenden, glauben die Forscher. Geplant sei dies aber derzeit nicht. China versucht mit allen Mitteln, sich einen Vorsprung in der Biotechnik zu verschaffen. Dies gelingt China zunehmend, da ethischen Standards in China weitgehend fehlen. Kaum jemand denke an die Folgen, konstatieren kritische Wissenschaftler. (Stuttgarter Zeitung, 25.01.18)

 

Quelle: Stuttgarter Zeitung, 25.01.18

China bricht ein Tabu beim Klonen

...weiter zum Artikel...