Schwedische Bauernbetriebe erhalten von den Molkereien einen leicht höheren Betrag für ihre Milch, da sie sich verpflichten, die Kühe ohne gentechnisch veränderte Futtermittel zu füttern. Dies bringt auf dem Markt einen Vorteil: Schwedische Milchprodukte gelten als qualitativ besonders hochstehend. Ein Label für GV-freie Produkte gibt es in Schweden aber nicht, da entsprechende Zertifikations-Systeme zu teuer sind. (FeedNavigator, 12.08.2016)

 


Quelle: FeedNavigator, 12. August 2016
http://www.feednavigator.com/Markets/Swedish-dairy-sector-maintains-commitment-to-GM-free-soy

Swedish diary sector maintains commitment to GM-free soy

Annually-negotiated compensation from the leading dairy companies together with retailer pressure are maintaining the Swedish dairy sector’s de facto commitment to avoid using genetically-modified (GM) soy, despite concerns about GM-free supply and pricing.

...weiter zum Artikel...